Parkplatzsituation an der Hellbergschule

Veröffentlicht am 23.10.2017 in Pressemitteilungen

In seiner letzten Sitzung hat sich der SPD-Ortsverein Brombach mit der aktuellen Parksituation an der Hellbergschule Brombach und der des Lörracher Hallenbades befasst.

In Brombach hatten bislang Besucher, Anrainer und Lehrkräfte gleichermaßen die Möglichkeit auf 17 freien Parkplätzen um die Schule herum zu parken.

Seit einigen Wochen sind diese Stellplätze mit Schildern versehen die es nur noch Lehrkräften der Hellbergschule erlauben gegen einen geringen Mietpreis dort zu parken. Der Preis liegt weit unter dem Preislimit gleichwertiger Stellplätze in Lörrach. Offensichtlich wird aber das Angebot, Miete für die Parkplatznutzung zu bezahlen, von den Lehrkräften nicht angenommen. Das Resultat, sie stehen somit zum allergrößten Teil leer. Um die geringe Mietgebühr zu kompensieren und die laufenden Kosten zu decken werden regelmäßige Kontrollen durchgeführt und Strafmandate verteilt.

Das ist eine Zumutung für alle Beteiligten.

Die Lehrkräfte, die keiner dazu zwingen kann einen Platz zu mieten, weichen auf die umliegenden Straßen und Nischen aus. Den Eltern der Kindergartenkinder die täglich ihre Kleinen bringen und holen, haben somit immer weniger Möglichkeiten einen sicheren Platz zum Kurzparken zu finden. Das Angebot soll jetzt mangels Nachfrage auf die Beschäftigten des Kindergartens ausgeweitet werden. Man hätte es auch so lassen können wie es war.

Eine ähnliche Situation zeigt sich neuerdings auch am Hallenbad. Dort werden die 28 Tiefgaragen – Parkplätze den Hallenbadbesuchern entzogen und an Lehrkräfte der nahegelegenen Schulen für 40 Euro pro Monat vermietet.

Wie in Brombach stehen sie zu jeder Zeit überwiegend leer. Hallenbadbesucher, die Jahrzehnte dort parken konnten bekommen ein Strafmandat, wenn sie sich auf einen der leerstehenden Plätze stellen. Die meisten Lehrkräfte parken weiterhin auf anderen, kostenlosen Plätzen. Es ist versäumt worden bei der Planung und dem Ausbau der Schullandschaft für die Lehrkräfte entsprechende Parkmöglichkeiten zu schaffen. Auch hier, eine Zumutung für alle Beteiligten.

Der SPD-Ortsverein Brombach würde sich wünschen, dass diese unzumutbaren Verhältnisse wieder aufgelöst werden und die Parkplätze wieder denen zugutekommt, die sie in erster Linie brauchen: Den Bürgerinnen und Bürgern Lörrachs.

Diese dürfen nicht die Leidtragenden für eine verfehlte Parkplatzpolitik im Stadtgebiet sein.

Durch das aktuelle Vorgehen werden die Lehrkräfte der Lörracher Schulen zu Sündenböcken für eben diese Parksituation.

Für sie sollten andere, geeignete Parkmöglichkeiten geschaffen werden.

 

Pressemitteilung als PDF

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Besucher:2
Heute:15
Online:2